Susanne Salzmann
Tellington TTouch® Practitioner 3
Lehrerin für Feldenkrais und Reiten
Centered Riding Ausbilderin der Stufe 2
Reynir Adalsteinsson Level 3
Pferdewirt

Telefon: 0173 89 79 401
E-Mail: susanne@modern-riding.de

5.12.2010
Reitgefühl schulen auf dem Trampolin

 

Alles was Du für Dich tust, tust Du auch für Dein Pferd

Nicht nur in der kalten Jahreszeit

Das Trampolin ist ein guter, geduliger Lehrer. Es muss nicht zur Physiotherapie wenn Du etwas falsch machst und bockt auch nur sehr selten.

Auf dem Trampolin kannst Du viele Bewegungsabläufe tranieren, die Du beim Reiten brauchst. Du kannst zum Beispiel:

  • Deine schlechte Seite verbessern
  • die Bewegungsabläufe von Übergängen üben
  • an Deiner unabhängigen Zügelführung arbeiten
  • und vieles mehr

Im Video stelle ich Dir fünf Übungen für das Trampolin kurz vor. Weiter unten findest Du die ausführliche Übungsanleitung zum nachlesen.



Du brauchst dafür ein Minitrampolin (ab ca. 40,- € im Sportgeschäft), und für Übung 5 noch eine Stuhl und ein Paar Zügel.

Übung 1: Den Pferderücken aktivieren

Übung 1
  • Stelle Dich auf das Trampolin
  • Federe ein wenig auf und ab, ohne mit Deinen Fußsohlen den Kontakt zum Sprungtuch zu verlieren
  • Wo ist Deine Aufmerksamkeit? Mehr bei der Abwärts- oder Aufwärtsbewegung?
  • Verändere dann Deine Aufmerksamkeit. War sie zunächst "nach unten", dann denke nun "nach oben", an Leichtigkeit. Wenn sie "nach oben" war, probiere auch mal an "nach unten" zu denken: an schwer und tief.
  • Wenn Du auf dem Pferd sitz, was meinst Du mag das Pferd lieber? Wenn Du an die Ab- oder die Aufwärtsbewegung denkst?

Lernziel: Häufig hört man, dass man tief und schwer sitzen muss, ein Kleben am Sattel kann dadurch allerdings nicht entstehen. Der Reiter muss den Bewegungen des Pferderückens folgen und dem Pferd so ermöglichen, den Rücken aufzuwölben. Sitz der Reiter schwer, sitzt er gegen die Bewegung und drückt den Rücken weg. Ein Kleben im Sattel kann nur entstehen, wenn der Reiter geschmeidig der Bewegung des Pferdes folgt.

>> Weiter zu Seite 2