Susanne Salzmann
Tellington TTouch® Practitioner 3
Lehrerin für Feldenkrais und Reiten
Centered Riding Ausbilderin der Stufe 2
Reynir Adalsteinsson Level 3
Pferdewirt

Telefon: 0173 89 79 401
E-Mail: susanne@modern-riding.de

Herzlich Willkommen

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gesundes neues Jahr.

Hast Du die Aufgabe vom letzten mal ausprobiert?
Was hast Du über Dich und Dein Pferd herausgefunden?

9.01.2010

 

oder: Wie man die Schlüsselbeine grinsen lässt.

Schultern zurück

"Sitz gerade, Schultern zurück", dieses Kommando hast Du bestimmt schon mal von Deinem Reitlehrer zu hören bekommen. Vielleicht bekommst Du es auch immer wieder zu hören.

Es liegt nicht nur an der Kälte, dass wir die Schultern nach vorne ziehen und dadurch einen runden Rücken machen. Häufig entstehen solche Haltungsfehler schon in der Kindheit, das stille Sitzen in der Schule, die Arbeit vor dem Computer, Stress und Verantwortung spiegeln sich in unserer Körperhaltung wieder.

Was Du für Dich tust ...

Wenn Du Deinem Pferd und Dir etwas besonders gutes tun willst, übst Du auch außerhalb der Reitfreizeit eine gute Körperhaltung. Alles was Du für Dich tust, tust Du auch für Dein Pferd. Wenn wir täglich mehrere Stunden in schlechter Haltung vor dem Computer, auf der Couch oder im Auto sitzen können wir nicht von unserem Körper erwarten auf dem Pferd die perfekte Haltung an zu nehmen.

Im Umgang mit uns selbst und unserem Körper ist es wichtig zu verstehen , dass es keinen Sinn macht Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Eine schlechte Körperhaltung kann nicht verbessert werden in dem man in ein anderes Extrem geht.

Beim Kommando "Schultern zurück" geraten die meisten Reiter ins Hohlkreuz, weil das "zurück" im Kommando wörtlich genommen wird. Das Kommando "Öffne Deinen Schultergürtel" wäre zwar präziser, ist aber umständlicher und muss zuvor am Boden geübt werden.

Das Öffnen des Schultergürtels

Der Schultergürtel besteht aus den Schlüsselbeinen und den Schulterblättern. Er ist die knöcherne Verbindung zwischen Rumpf und den Armen. Die beiden Schlüsselbeine sind mit dem Brustbein verbunden, der Rest des Schultergürtels hat keine knöcherne Verbindung zum Rumpf. Wer mehr wissen will findet einen hervorragenden Artikel bei Wikipedia.





>> Weiter zu Seite 2